Kerwespiel-Freimersheim

3. Sieg in Folge gegen FSV Freimersheim
Nach einem Sehr guten Bezirksligaspiel am (Kerwe) Freitagabend gegen den starken Aufsteiger
vom FSV Freimersheim, übernimmt, wenn auch evtl. nur kurz, unsere Mannschaft die
Tabellenführung in der Bezirksliga.
Von Anfang an spielten unsere Jungs offensiv und feldüberlegen. Nur das Tor für uns wollte nicht
fallen. Die junge Mannschaft von Freimersheim kam aber mehrmals mit gefährlichen Kontern in
die Nähe unseres Strafraums.
So passierte es auch, dass trotz Feldüberlegenheit nach einem Stellungs-bzw.
Abstimmungsfehler, das 0:1 für unsere Gäste fiel. Der SV Ruchheim ließ sich aber nicht
beeindrucken und spielte weiter ihren offensiven Fußball.
Mit diesem Spielstand ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen.
In der zweiten Hälfte wurde Dirk Hilzendegen, dessen Formkurve merklich nach oben zeigt,
eingewechselt. Mit dieser Einwechslung bewies das Trainertrio ein „goldenes Händchen“. Dirk
passte sich gut an die schon funktionierende Mannschaftsleistung an und sorgte, nach einem
wunderschönen weiten Pass von Felix Jung, für den Ausgleich. Daraufhin spielten unsere Gäste
nicht mehr so defensiv und es entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein sehr gutes
Bezirksligaspiel. Durch die jetzt auch offensivere Spielweise von Freimersheim ergab sich mehr
Platz für unsere Mannschaft und es kam wiederum über Dirk Hilzendegen, der von rechts außen
scharf, den Ball flach ins Zentrum schoss, Marc Rech diesen mit einer Finte durch die Beine
rollen ließ und der hinter Marc stehende Efe Emre hervorragend zum 2:1 einnetzte. Dann
entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem aber unser Team immer
noch spielbestimmend war. Für die vermeintliche Entscheidung sorgte Janosch Diemer als er das
3:1, in dem er bei einem erneuten Angriff aus ca. 20 Metern den Ball unhaltbar für den
Gästetorhüter in den Winkel drosch, erzielte. Wer jetzt dachte „der Drops ist gelutscht“ sah sich
getäuscht. Freimersheim gab sich noch nicht geschlagen und wurde immer offensiver und auch
gefährlicher. Aber unsere Abwehr um den Torhüter Niklas Recknagel, der sich in der Drangphase
der Gäste mit einer super Parade auszeichnen konnte, hatte das „Anrennen“ der Freimersheimer
im Griff. Einen Spieler heraus zu heben wäre heute sehr schwer, denn die ganze Mannschaft incl.
der Ersatzbank sorgte kämpferisch, spielerisch und emotional dafür, dass dies ein verdienter Sieg
war.
Jetzt kommt es am Freitag zum nächsten Kerwespiel. Der SV Ruchheim spielt am Freitag den
22.9. um 18:30 Uhr beim Derby gegen den Landesligaabsteiger ASV Maxdorf. Wenn die
Mannschaft von Ruchheim an die Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen kann, ist auch
ein Punktgewinn in Maxdorf möglich.
Am morgigen Sonntag spielt unsere 2. Mannschaft, die aktuell einen guten 4. Platz belegt, um
16:00 Uhr zu Hause gegen VSK Niederfeld II.
Auch die Jungs der „zweiten“ würden sich über den ein-oder anderen Zuschauer freuen und
hätten es auch verdient.