I. Mannschaft in der Landesliga angekommen

„Wer hätte dies gedacht“ ? – Nach zehn Spielen in der Landesligasaison 2019/20 – bringt es die I. Mannschaft des SVR auf beachtenswerte 21 Punkte. Neben sieben Siegen und drei Niederlagen wurden bis dato nie die Punkte mit dem Gegner geteilt. Bemerkenswert auch, dass die Auswärtsschwäche des Vorjahres Geschichte zu sein scheint. Drei Auswärtssiege in Folge beschert dem Ehrenberg-Team einen tollen 3.Platz in der Tabelle.
Der September hätte fast ein perfekter werden können, wenn nicht die 2:3 Niederlage gegen starke RWO Alzey-er, den fünften Sieg verhinderte.
Dennoch begann der September mit einem 4:3 Sieg gegen TSG Bretzenheim, gefolgt von dem 2:1 Sieg in der Südpfalz bei Viktoria Herxheim. Es folgte der Sturz des damaligen Tabellenführers Phönix Schifferstadt mit 1:0 und dem Lastminute Sieg in Mainz-Mombach mit 2:1.
Doch auch am vergangenen Sonntag hielt die „Mainzer-Serie“ und auch der dritte Mainzer Verein konnte in Bodenheim bei „Schmuddelwetter“ mit einem völlig verdienten 1:0 Sieg in die Schranken gewiesen werden.
Dieser Sieg war zwar knapp, wie es das Ergebnis vermuten lässt, doch mit einem Klassespiel wurde ein in der Höhe viel zu niedrig ausgefallener Sieg auf der Habenseite verbucht. Der eingewechselte Bastian Rinn entschied mit seinem Solo in der 65.Minute die souverän geführte Partie.
Für den SVR spielte: Heresh Hasan – Dennis Lang, Benedikt Thiel, Riccardo Santoro, Patrick Hauptmann – Emil Gerth, Fabrizio Moncada (89. David Vogt), Janosch Diemer, Julius Schülein – Kai Gutermann (84. Mert Hizarci), David Gerner (46.Bastian Rinn) – Trainer: Tobias Ehrenberg
Tor: Bastian Rinn (65.)
Schiedsrichter: Oliver Götte
Zuschauer: 65