Fünfte Partie in Folge ohne Sieg

Am Sonntag gab es in Offenbach beim FSV eine deftige 1:7 Klatsche für die I. Mannschaft was gleichbedeutend mit dem fünften sieglosen Spiel in Folge ist.
Bei Schmuddelwetter musste am Sonntag die „Erste“ auf den Kunstrasenplatz in Offenbach ausweichen. Der Kunstrasenplatz der etwas älteren Generation war schwer zu bespielen und unsere Jungs hatten mit sich un den äußeren Umständen mehr zu kämpfen, als mit dem Gegner.
Auch in der Mannschaft kam keine Ruhe auf und immer wieder äußerten verschiedene Spieler ihren Unmut lautstark. Nach einem Standard viel dann das überraschende 1:0 (26. / Löffelmann) für die keineswegs übermächtigen Offenbacher. Zu allem Überfluss dann auch noch das 2:0 (35. / Mellein)durch einen abgefälschten Schuss aus 25m. Dies war auch der Halbzeitstand.
Nach dem Wechsel brachen dann alle Dämme. Schon in der 46.Minute war es Mittenbühler, der nach einem ahndungswürdigen Foul an SVR Torwart Heresh Hasan zum 3:0 einschob. Nach einer der wenigen gelungenen Kombinationen schloss Kai Gutermann zum 1:3 Anschluss (48.) ab. Nun kam der wenig rühmliche Auftritt des sehr unsicher leitenden Schiris Nicolas Ebling. Dem 1:4 (60. / Löffelmann) ging wieder ein klares Foulspiel im Mittelfeld voraus. Nun verlor der überforderte Schiri vollends seine Linie und traf eine Reihe von Fehlentscheidungen. Der SVR war nicht in der Lage die Situation zu kontrollieren und zeigte zu viele Undiszipliniertheiten, die in der Roten Karte (80.) für Fabrizio Moncado (Beleidigung des Schiedsrichterassistenten) mündete. Folge waren das 1:5 (75.), 1:6 (80.) und das letztlich finale 1:7 (90.).
Fazit: Ein gebrauchter Tag für alle SVR-ler, mit einer Reihe von persönlichen Verfehlungen, schlechter Schiri Leistung bei Sch…. wetter.
Am kommenden Wochenende 24.November 2019 – heißt es nun die Negativserie von fünf sieglosen Spielen zu stoppen und gegen die Zweite der Wormatia aus Worms zu punkten.
Spielbeginn ist aufgrund der Feiertagssituation erst um 15:30 Uhr.