E1-Junioren-Spielberichte

29.04.17 – E1 Junioren ballern sich den Frust aus der letzten Partie von der Seele…..
Zu unserem heutigen Heimspiel, war der ASV aus Mörsch zu Gast. Unseren Jungs war von Beginn ab anzusehen, dass Sie das Remis in Verbindung mit den ausgelassenen Torchancen aus der vergangenen Partie in Frankenthal (3:3) heute vergessen machen wollten. Somit übernahmen unsere Kids ab der ersten Sekunde den Ball und das Spiel. In der 2.Spielminute schloss Yannik Kuffler nach sehr schöner Vorarbeit von Nico Gerner bereits zum 1:0. Als der Ball nun souverän in den eigenen Reihen lief, dauerte es allerdings nach einigen vergebenen Chancen bis zur 9. Minuten, als nun Florian Jokiel, nach wiederholt traumhafter Vorarbeit von Nico Gerner zum 2:0 einnetzte. Nun beherrschten wir nach belieben den Gegner und unsere klug spielenden Jungs ließen nun auch weiterhin den Ball gut laufen. Folgerichtig schloss Yannik Kuffler zum zweiten Mal nach Vorarbeit von Florian Jokiel zum 3:0 ab (12. Min.). Direkt danach krönte Nico Gerner seinen starken Auftritt mit einem Solo zum 4:0 (13. Min.) ab. Ein sogenanntes „Jokertor“ erzielte Elias Kiefer, als er direkt nach seiner Einwechslung zum 5:0 (15. Min.) traf. Nun ging es Schlag auf Schlag und innerhalb von 3 Minuten trafen Nico Gerner und zweimal Leotrim Berisha zum 6,7 und 8:0 (17. / 18. und 20. Min.). Da wir wieder eine komplett besetzte Ersatzbank hatten, wurde hier nun jedem die Chance auf Spielminuten gewährt und somit änderte sich bis zum Halbzeitpfiff erst einmal nichts mehr. Durch die vielen Einwechslungen gelang es den Jungs aus Mörsch, ab und zu noch unserem Torwart vor die Hütte zu kommen, doch dieser war in diesen wenigen Situationen, immer hellwach und ein sicherer Rückhalt für sein Team. Als dann in gewissen Situationen der Spielfluss etwas verloren ging und wir vor dem Tor etwas zu eigensinnig oder hektisch agierten, dauerte es bis zur 37. Minute, bis abermals Leotrim Berisha mit seinem dritten Treffer zum 9:0 einlochte. Er war es auch, der mit seinem vierten und damit auch letzten Tor der Partie, in der 47. Minute den 10:0 Endstand herstellte.
#EinTeameinZiel
Aufstellung:
Benny Flade – Hüsseyin Gündüzlu (C) – Leon Kräger – Leotrim Berisha – Florian Jokiel – Yannik Kuffler – Nico Gerner – Tim Kiefer – Luca Hahn – Jaoa Perreira – Nick Zimmerle – Elias Kiefer – Tobias Pliz – Robin Nunn 
22.04.17 – Mal gewinnt man, mal verliert man oder man spielt Unentschieden!!!
 
Im heutigen Meisterschaftsspiel, mussten wir zum VfR aus Frankenthal. Da wir alle mit großen Augen das Ergebnis der Frankenthaler gegen den FSV vor 3 Wochen verfolgt hatten (4:2 für Frankenthal), war von Beginn an eine gehörige Portion Respekt im Spiel. Diese war gepaart mit zum Teil unausgeschlafenen Spielern unserer Truppe. Dass die Frankenthaler nun auch uns schlagen wollten, wussten wir bereits nach 25 Sekunden. Denn der erste Torschuss des Spiels kullerte unserem sich noch im Tiefschlaf befindlichen Torwart unter den Armen zum 1:0 für den VfR ins Netz (1. Min.). Dieser Gegentreffer hatte uns kurz wachgerüttelt und nach 2 schönen Doppelpasskombinationen ím Mittelfeld, setzte sich Nico Gerner gegen 2 Gegenspieler durch und schob den Ball rechts unten zum 1:1 Ausgleich (3.Min.) ins Tor. Wie gewonnen so zerronnen…..denn nach dem Anstoß schlug der 12er des VfR, einen hohen Ball in unseren 9 Meterraum. Anstelle unseres Tormannes, der wieder in den Ruhemodus verfallen ist, war es die Nr. 5, welche in aller Seelenruhe den Ball zum 2.1 (4.Min.) einschob. Nun merkte man unseren Jungs etwas Wut an und dieser weckte dann auch den letzten Spieler zur Teilnahme am Spiel. Nun lief der Ball gut in den Reihen und folgerichtig traf Yannik Kuffler zum 2:2 Ausgleich (9. Min). Nun war phasenweise auch gutes Kombinationsspiel auf beiden Seiten zu sehen und nachdem wir 2 Großchancen ausließen, belohnte Yannik Kuffler sich und seine Kameraden mit einem sehenswerten Freistoß Treffer aus 25 Meter zur 2:3 Führung (21. Min.) Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand. Mit klaren Worten, versuchte der Trainer nun den Jungs letzte Sandmänner aus den Augen zu treiben und Ihnen etwas den Ernst der Lage, vor Augen zu führen. Dies schien ein paar Minuten nach Wiederanpfiff gelungen zu sein. Als unsere Jungs bei einem gepfiffenen Freistoß für Frankenthal, noch mit dem Schiri diskutierten, führten die VfR´ler diesen schnell aus und der freistehende Stürmer musste den Ball nur noch zum 3:3 Ausgleich ins Tor jagen (31.Min.). Ab diesem Zeitpunkt drängten unsere Kicker nochmal mit aller Macht auf den Siegtreffer, doch nach zahlreichen ausgelassenen Torchancen, welche am immer stärker werdenden Keeper der Frankenthaler scheiterten oder wir vor dem Tor mit zu eigensinnigen Einzelaktionen kläglich versagten. Selbst nach einer sehr intensiven Sturm und Drang Phase, in den letzten Minuten wollte uns kein Treffer mehr gelingen. Somit mussten wir uns mit einem Punkt aus Frankenthal zufrieden geben und es nächste Woche beim Heimspiel gegen den ASV aus Mörsch besser machen und aufgeweckter sind….;)
#EinTeamEinZiel
Kader:
Benni Flade – Leon Kräger (C) – Robin Nunn – Leotrim Berisha – Yannik Kuffler – Florian Jokiel – Nico Gerner – Hüsseyin Gündüzlu – Luca Hahn – Tobias Pilz – Joao Perreira – Nick Zimmerle – Elias Kiefer
08.04.17 – E1-Junioren zu Hause weiter ungeschlagen….
Im heutigen Heimspiel gegen den VfR aus Friesenheim gab es Einsatzzeit für alle. Nachdem unser heutiger Kapitän Luca Hahn die Truppe auf´s Feld führte und der Gegner den Anstoß schnell ausführte, dauerte es nur Sekunden bis der Ball bei Leortim Berisha landete. Er sah das der Gästekeeper zu weit in der linken Hälfte seines Tores stand und zimmerte aus ca. 30m den Ball unhaltbar rechts unten zur 1:0 (1. Min.) Blitzführung ins Eck. Nach einigen vergebenen Torchance aus unserer Sicht, begann die bunte Wechseloper und jeder durfte heute mal etwas länger ran. Kein geringerer als unser Joker Tim Kiefer war es, der einen genialen Pass von Florian Jokiel zum 2:0 (15.Min) ins gegnerische Tor nagelte. Dieser Treffer war gleichzeitg auch der Halbzeitstand, denn mehr als  der Pfosten war nicht mehr drin. Mit Beginn der zweiten Hälfte merkte man den Friesenheimer Jungs an, dass sie wie erwartet um ihre Chance zur Sensation kämpfen werden. Als dann unsere Hintermannschaft einmal mehr unachtsam war, nutze der stark aufspielende 10er der Eulen seine Chance und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer (38. Min.). Von da ab wussten unsere Jungs, dass sie einen Gang hochschalten müssen, um hier nicht eine dicke Überraschung zu erleben. Als noch zweimal der Pfosten für die Gäste rettete, war es dann aber Nico Gerner, der nach tollen Passspiel zwischen Yannik Kuffler, Tobias Pilz und Luca Hahn zum 3.1 einnetzte 44. Min.). Als nun der letzte Hoffungsschimmer bei den Gästen aus Friesenheim erloschen war, konnte Leotrim Berisha mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 den Schlusspunkt der Partie setzen (46. Min.). Mit diesem weiteren Sieg, bleiben unsere Jungs Zuhause weiterhin in der Saison ungeschlagen.
#EinTeamEinZiel
Benjamin Flade – Nico Gerner – Leon Kräger – Florian Jokiel – Leotrim Berisha – Yannik Kuffler – Luca Hahn – Hüsseyin Gündüzlu – Nick Zimmerle – Elias Kiefer – Tobias Pilz – Tim Kiefer
————————————————————
25.03.17 – E1-Junioren: E1 Junioren besiegen mehr als souverän Ihr „LSC-Trauma“ !
Bei bestem Fußballwetter erwarteten unsere Jungs den SC aus Ludwigshafen. „Stimmt da war doch was im Hinspiel…..“. Dort hatte man sich nach einer 1-3 Führung, leider am Ende noch mit 5-3 gegen die LSC´ler geschlagen geben müssen. Dies galt es heute vergessen zu machen und das merkte man unseren Jungs auch an. Pünktlich um 13:45 Uhr ertönte der Anpfiff des jungen Unparteiischen aus Maudach und unsere Jungs attackierten von Beginn an den Gegner mit tollem Pressing. Die Jungs signalisierten das es heute nur ein Gewinner geben kann. Allerdings kämpften sich auch die Jungs des LSC, durch die ersten Minuten. Als Leotrim Bersisha in der 6. Spielminute den Torwart zu weit vor seinem Tor sah, schoss er den Ball von der Mittellinie aus, über den Torwart, zur 1-0 Führung ins Tor. Immer wieder bauten unsere Jungs das Spiel aus einer gesicherten Abwehr, mit Leon Kräger und Robin Nunn, von hinten raus nach vorne auf. Als der Ball in der 13. Minute bei Nico Gerner landete, nutzte er sein ganzes Können und erzielte nach einer perfekten Einzelleistung das 2-0. Mit zunehmenden Spielanteilen, lief der Ball nun flott in den eigenen Reihen und folgerichtig erzielte Florian Jokiel in der 17. Minute das 3-0. Trotz einer Serie von Auswechslungen, spielten unsere Jungs fleißig weiter nach vorne und erzielten nach super Vorbereitung von Luca Hahn hochverdient, mit einem Doppelschlag das 4 und 5-0 (20. Minute Nico Gerner / 21. Minute Leotrim Berisha). Mit weiteren Auswechslungen begann für unsere Jungs die zweite Halbzeit und nachdem sie immer wieder an dem super aufgelegten Schlussmann der Gäste scheiterten, war es in der 37. Minute, abermals Leotrim Berisha, der den Ball zum 6-0 ins Netz hämmerte. Nun wollten alle ein Tor erzielen und somit verloren sich unsere Jungs oft in Dribblings und zeitweise starben Sie in Schönheit. Anstelle dem mitgelaufenen und freistehenden Mannschaftskameraden den Ball auf- bzw. abzulegen, dachten einige Jungs etwas zu oft an sich selbst und vergaben teilweise kläglich Ihre Chancen. Als nach kurzer Ansage von außen der Ball dann wieder durch die Reihen lief, schloss Yannik Kuffler nach herrlichem Kombinationsspiel zum 7-0 ab (43. Minute). Nachdem die Konzentration nicht mehr ganz so hoch war und man zu spät bemerkte das 2 Gegenspieler auf den mittlereweile eingewechselten Ersatztorwart Tim Kiefer zu stürmten und niemand außer ihn vor sich hatten gelang dem LSC mit dem Schlusspfiff der 7-1 Ehrentreffer. Ungetrübt von diesem Ereignis feierten die Jungs die Verteidigung der Tabellenspitze mit Ihren tollen und treuen Fans.
#EINTEAMEINZIEL
Aufstellung:
Benjamin Flade – Robin Nunn – Leon Kräger – Leotrim Berisha – Florian Jokiel – Yannik Kuffler – Nico Gerner – Tim Kiefer (ET) – Hüsseyin Gündüzlu – Luca Hahn – Elias Kiefer – Tobias Pilz – Jaoa Pereira
————————————————————
04.03.17 – E1-Junioren: Erster gegen Zweiter zum Rückrunden Auftakt!…..Top-Spiel Charakter von beiden Teams bestätigt !!! Nichts für schwache Nerven…..
Nach harter Vorbereitung, in welcher unsere Jungs der E1 super gearbeitet haben, wartete nun in unserem ersten Rundenspiel nach der Winterpause, kein geringerer als der bis dato noch ungeschlagene Tabellenführer FSV Oggersheim. Eine kleine Irritation gab es, als man uns erst den Faustballplatz (Rasenfläche) zuwies und nach der Kabinenansprache dann doch auf die gefürchtete „Ranch“ (Hartplatz hinter Gitter) geführt hat. Doch auch das konnte unsere Jungs nicht aus der Ruhe bringen und alle bereiteten sich hoch konzentriert auf das Spiel vor. Endlich war es dann soweit und der Anpfiff ertönte um 10:50 Uhr. Von Anfang an war deutlich zu erkennen, dass sich hier der aktuelle Spitzenreiter (FSV Oggersheim) und sein ärgster Konkurrent, der Tabellenzweite aus Ruchheim, sich nichts schenken werden. Sofort war Pfeffer und hohes Tempo in der Partie. Als unsere Jungs durch schnelles Kombinationsspiel, immer mehr das Heft in die Hand genommen haben, erzielte Nico Gerner nach schönem Zuspiel von Leotrim Berisha das 0:1 (7.Min.). Völlig losgelöst und das Ziel vor Augen, entfachte der Treffer nicht nur gelebte Freude, sondern noch mehr Ehrgeiz weiter zu kämpfen. Als die FSV´ler noch etwas mit sich haderten spielten unsere Jungs nach direkter Balleroberung wiederum mit feinen Kombinationen Leotrim Berisha frei und dieser nutzte die Chance zum 0:2 (8. Min.). Sichtlich geschockt und teilweise ratlose Gesichter auf Oggersheimer Seite nutzten unsere Jungs für weiteres Passspiel und der Ball lief sehr gut in den eigenen Reihen. Folgerichtig nutzten unsere Jungs die spürbare Verunsicherung der FSV´ler aus und in der 10. Minute legte Leotrim Berisha sein ganzes Können in den rechten Fuß und knallte einen Volleyhammer knapp hinter der Mittellinie unhaltbar für den Torhüter in den Winkel. Nun waren alle aus dem Häuschen, aber auch alle wussten, dass sich der Gegner so nicht geschlagen gibt und sie wie immer bis zum Schluß kämpfen. Danach gab es auf beiden Seiten große Chancen, die vor allem auf unserer Seite durch unseren perfekt aufgelegten Schlussmann Benni Werst zunichte gemacht wurden. Er war auch heute wieder ein großer Rückhalt für die Jungs. Allerdings in Minute 17.entkam uns ein Gegenspieler und traf verdient zum 1:3. Nun war Feuer in der Partie und bis zum Halbzeitpfiff ein offener Schlagabtausch ohne weitere Treffer. Nach Wiederanpfiff sah man den Oggersheimer Jungs den unbedingten Willen an, diese Partie noch zu drehen. Allerdings hatten auch unsere Jungs noch den absoluten Willen diese Partie nicht mehr aus den Händen zu geben. Nun wurde es auch hitziger und härter, aber trotz allem noch fair. Als der FSV nach einer Unachtsamkeit unsere Hintermannschaft zum 2:3 Anschlußtreffer (34:Min.) einnetzte, war die Partie nun brandheiß!!! Mit weiteren Großchancen für beide Seiten war das nichts für schwache Nerven und als dann Nico Gerner im Strafraum gefällt wurde, explodierte die Stimmung auf den Rängen. In voller Manier eines wahren Kapitäns, nahm sich Leotrim Berisha den Ball, legte das Leder auf den Punkt und verwandelte sicher zum 2:4 (44. Min.). Jetzt gabs kein Halten mehr und die Freude war rießengroß. Allerdings waren unsere Jungs stehend K.O. und konnten mit allerletzter Kraft den Anschluß zum 3:4 (47. Min.) nicht verhindern, aber den mehr als verdienten Sieg gaben wir aufopferungsvoll und mit Kämpferherz nicht mehr aus der Hand! Als der Schlußpfiff nach langen 3 Minuten der Nachspielzeit nun ertönte, gab es Emotionen pur auf den Rängen und bei unseren Jungs! Nun liegt es an uns, wer am Ende der noch langen Runde ganz oben steht! #EINTEAMEINZIEL
Aufstellung: 
Benjamin Flade – Robin Nunn – Leon Kräger – Leotrim Berisha (C)/3 – Florian Jokiel – Yannik Kuffler – Nico Gerner/1 – Luca Hahn – Hüsseyin Gündüzlü – Nick Zimmerle – Joao Pereirra

27.11.2016 – E1-Junioren: Trotz Leibchen und 4er Ball…..Die E1 bleibt 2016 Zuhause ungeschlagen!

 Mit der TUS aus Sausenheim, kam wie erwartet, eine der spielerisch stärksten Mannschaften der Liga, zu uns in den Sportpark-Ruchheim.

Dies zeigte uns der körperlich etwas überlegene Gegner mit dem Anpfiff. Das wir hier mit 80 % nicht weit kommen, musste uns von Anfang an klar sein und so begannen unsere Jungs aus einer stabilen Abwehr heraus, den Ball erst einmal in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Das der Gegner nicht nur hinterher laufen wollte, zeigten sie uns mit hartem Pressing und zwangen unsere Jungs zu hektischen Pässen, welche oft beim Gegner oder Aus landeten. Als sich unsere Jungs etwas an den Ball gewohnt hatten, führte eine herrliche Ballstafette, nach sehenswertem Abschluss von Florian Jokiel, zum 1:0 (6. Min.). Nachdem wir zum wiederholten Male einen Schritt langsamer waren, nutzte die TUS unser Verhalten bei einem Konter aus. Der in der Mitte mutterseelenallein stehende Stürmer, brauchte nur noch zum 1:1 einschieben (15. Min.). Danach kam auf beiden Seiten nichts mehr zählbares herum und es ist kaum zu glauben, aber der 4er Ball war heute nicht unser Freund. Somit ging es dann auch mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. Mit Beginn von Halbzeit 2, wollten uns die Jungs zeigen, das sie es besser können. Nach energischem Einsatz von Nico Gerner, schob der zu Leotrim Berisha und Leo schloss zur 2:1 Führung (27. Min.) ab. Dies Treffer brachte leider nicht die erhoffte Ruhe ins Spiel. Der Ball wurde so zur zentral tragischen Figur. Immer wieder zeigten unsere Jungs, dem Ball den Weg in die Hecke oder in den Fuß des Gegners. Nachdem sich bei dem ein oder anderen unserer Jungs, die pure Verzweiflung sichtbar machte, kam die TUS mit ihrem zweiten Angriff, zum 2:2 Ausgleich (48. Min.). Von nun an hieß es jetzt erst recht! Und wenn man dachte, unsere Jungs resignieren jetzt komplett, lag man hier völlig falsch. Aufopferungsvoll kämpften sie mit dem Gegner um jeden Ball und starteten ein Sturm und Drang Phase. In dieser kam die TUS nur noch einmal gefährlich vor unser Tor, doch diesmal hatte unsere Defensive alles im Griff und lief den Gegner gekonnt ab. Unsere Jungs wollten sich allerdings mit dem Punkt nicht zufrieden geben und krempelten nochmal die Ärmel hoch. Überlegt behielten Sie den Ball in den Reihen und man merkte das die Jungs auf Ihren Moment und die Lücke warteten. Dann war es endlich soweit und Nico Gerner setzte mit einem genialen Pass, den auf Rechts mit gelaufenen Yannik Kuffler ein. Der zog mit Biss aufs Tor und scheiterte mit dem ersten Schuss am hervorragend aufgelegten Gästetorhüter, legte dann aber überragend den zweiten Ball links zu Leotrim Berisha und dieser wuchtete den Ball, zum 3:2 in die Maschen (58. Min). Dieser Treffer löste beim Torschützen und bei unserer gesamten Truppe, pure Freude und zugleich Erleichterung aus. Einfach wunderbar mit welchem Willen, sich unsere Jungs heute das Ergebnis erkämpft haben. Daran sollte sich bis zum Schlusspfiff auch nichts mehr ändern. Nun gehen unsere tapferen Kämpfer, in Ihre verdiente Winterpause. Der Star der Mannschaft, ist die Mannschaft!
#NURDERSVR#E12016ZUHAUSEUNGESCHLAGEN

Benni Flade – Robin Nunn – Nico Gerner – Leon Kräger – Florian Jokiel – Leotrim Berisha – Yannik Kuffler – Luca Hahn – Tim KIefer – Nick Zimmerle – Hüseyin Günduzlu