D1 schafft im Entscheidungsspiel den Klassenerhalt in der Landesliga

Spannender hätte auch Alfred Hitchcock ein Drehbuch nicht schreiben können.
Am letzten Spieltag standen sich in Haßloch der FC 08 Haßloch und der SV Ruchheim gegenüber.
Punktgleich kämpften sie um den 11. Tabellenplatz , der zum Klassenerhalt reichen würde. 
In einem ausgeglichen Spiel auf Naturrasen gingen wir durch Leon Diogo Zinser Fernandes
in Führung, mussten aber kurz vor der Halbzeit den 1:1 Ausgleich hinnehmen,
welches auch der Endstand war. Dabei sah Luis Helbig im Tor nicht besonders gut aus.
Luis war es aber der uns in der 2.Hälfte mit 2 tollen Paraden im Spiel hielt
und so hieß es nach dem Schlusspfiff, dass es bereits am Dienstag ein erneutes
Aufeinandertreffen der beiden Teams geben würde. In einem Entscheidungsspiel auf neutralem Platz
musste ein Sieger gefunden werden. Bad Dürkheim … Showdown ! Ein kleiner Vorteil für uns war,
dass das Spiel auf Kunstrasen stattfinden würde. Erstmals in dieser Saison hatten wir alle Mann
an Bord und Leodrim Berisha aus der E-Jugend verstärkte uns zusätzlich.
Bestimmt 200 Zuschauer fanden bei hochsommerlichen Temperaturen den Weg nach Bad Dürkheim,
wobei sicherlich 150 für den SVR waren. Unglaublich wieviele uns die Daumen drückten.
Vielen Dank an alle vom SVR , grossartig die E1 die mit Spielern, Betreuern und Eltern
vor Ort waren …. TuS Altrip, der Meister der D-Jugend Landesliga hatte seine Unterstützung
zugesagt und war auch komplett vertreten …. WOW, Arminia LU war da und und und ….
Danke an alle und grossen Respekt ( sorry wenn ich jemand vergesse ) 
Von Beginn an waren die Jungs da …. Stark in den Zweikämpfen, spielerisch und technisch
auf der Höhe  … jeder wusste um was es ging!
Im Vergleich zum Samstagsspiel hatte man etwas umgestellt und Gianni Mesina als Abräumer
vor die Abwehr gestellt. Das war wohl mit der Schlüssel zum Erfolg.
Hut ab Gianni was du in diesem Spiel gemacht hast, zumal er am Samstag nicht zum Einsatz kam
und darüber sehr enttäuscht war. So zeigt man den Trainern, dass sie falsch gelegen haben !!!!
Mit einem blitzsauberen und knallhartem Tackling in der 2.Minute zeigte er beiden Mannschaften
wie das Spiel heute zu laufen hatte. Als Leon Diogo Fernandes Zinser in der 5.Minute in seiner
unnachahmlichen Art das 1:0 erzielte, waren wir endgültig voll da.
Gerade Leon ist das beste Beispiel dafür das man immer belohnt wird, wenn man nicht aufgibt.
Er war bis zum letzten Spieltag ohne Saisontor und das nagte ganz schön an unserem Fighter.
Immer wieder versuchte er es und es klappte nicht und dann macht er in den beiden
wichtigsten Spielen jeweils das 1:0 …. es gibt also doch einen Fussballgott !
Mit der Führung im Rücken spielten unsere Jungs, rannten und kämpften so wie das in
so einem Spiel sein muss.
Ich glaube die 08er waren davon mächtig beeindruckt, versuchten jedoch trotzdem alles.
Die Riesenchance zum Ausgleich kam in der 19.Minute als der Angreifer der Haßlocher
den Ball am herauslaufendem Luis vorbei spitzelte und dieser aufs Tor rollte.
Aber unser Kaiser Florian Schiedermaier kratzte den Ball von der Linie.
Kurz darauf war es Finn Zervas der mit einem Traumtor aus 16 Meter das 2:0 erzielte.
Er nahm den Ball gekonnt an drehte sich um die eigene Achse und schlenzte die Kugel
ins obere Tordreieck. Endlich Finn, wollte man schreien, denn im Training versenkt er
solche Dinger reihenweise. Auf der Bank gab es kein halten mehr und die Jungs, 
die zu diesem Zeitpunkt draussen saßen, rannten aufs Feld um zusammen mit der
kompletten Mannschaft diesen tollen Treffer zu feiern. Auch danach ließ das Team
nicht nach und kämpfte um jeden Ball. So ging es mit 2:0 in die Pause.
Hatte man vielleicht etwas Bedenken, dass die Halbzeit für einen Bruch in unserem Spiel
sorgen würde, wurde man direkt eines besseren belehrt. Weiterhin aggressiv, clever und
konzentriert ging man die 2.Hälfte an und so war es fast logisch, dass das 3:0 fallen würde.
Dieses erzielte Tim Bügenburg, der an diesem Tag ebenfalls ein Klassespiel ablieferte
und sich dafür selbst belohnte. Unnachahmlich zog er auf der linken Seite an 3 Gegnern vorbei,
wollte dann den Ball nach innen passen, wo dieser allerdings abgeblockt wurde.
Der kam jedoch direkt zu ihm zurück und so schob er ihn halt dann mit rechts selbst ins Tor ….
Klasse wenn man es beidfüssig kann! Von da an war klar, dass wir in der Landesliga
bleiben würden, aber die Jungs wollten an diesem Tag überhaupt keine Zweifel aufkommen lassen
und fighteten um jeden Ball. Was für ein Team diese Mannschaft ist, zeigte sich noch bei
zwei besonderen Szenen …. Als Timon Pilz im Sturm eingewechselt wurde, wurde das von allen
regelrecht bejubelt. Timon war ja eigentlich unser Torhüter, rückte aber ins 2.Glied
und wurde im Feld eher sporadisch eingesetzt. Trotzdem war er in jedem Training und gab
weiterhin Gas. Noch grösser, ja fast frenetisch war der Jubel, als Tim Brusius in der
letzten Minute aufs Feld kam und somit zu seinem ersten Saisoneinsatz. Tim hatte sich im
ersten Pokalspiel das Kreuzband gerissen und hatte hart an seiner Rückkehr gearbeitet.
Immer wieder haben wir gesagt … er wird in dieser Saison noch auf dem Platz stehen !!!!
Das komplette Team feierte seine Rückkehr und ich muss sagen, mir standen die Tränen
in den Augen als er aufs Feld lief. Willkommen zurück Brusi!
Als der gute Schiri kurz darauf abpfiff, war der Jubel grenzenlos.
Nach dem Abklatschen mit den Hasslochern, die natürlich traurig waren, wurde ordentlich gefeiert
und die Trainer kamen nicht um die obligatorische Wasserdusche herum.
Noch ein Wort zu 08 Hassloch …. Jungs ihr seid eigentlich zu gut gewesen um abzusteigen,
wenn ich da andere Mannschaften in der Landesliga sehe ist es sogar ein Witz.
Ihr versucht wenigstens Fussball zu spielen und bolzt nicht nur die Bälle nach vorne wie andere
Teams, um dann mit körperlichen Vorteilen zum Erfolg zu kommen.
Das was ihr spielt, hat im Gegensatz zu anderen mit Fussball spielen zu tun.
Respekt an euer Trainerteam und euch für das faire Auftreten und abwarten,
ob sich nicht doch noch etwas tut in Sachen Ligaverbleib .
Danke an alle ….. DU GEWINNST NIE ALLEIN 
ABSTEIGEN WAR KEINE OPTION 

Luis Helbig : Machte seine Fehler vom Samstag mehr als weg und war der perfekte Rückhalt 
Colin Hilbert : Schnell, aggressiv, immer on Fire … keine Chance gegen ihn durchzukommen
Florian Schiedermaier : Der Kaiser … mehr Worte braucht es eigentlich nicht. Überragend 
Loris Mulone : The Machine …. hatte den stärksten Gegenspieler und ließ ihm null Chancen 
Gianni Mesina : Zeigte den Trainern was Sache ist und seinem Team wie es zu laufen hat,
                unglaublich Junge, bin stolz auf dich 
Maurice Feth : Im richtigen Moment gezeigt was er kann, Top Junge
Tim Bügenburg : Endlich Endlich Endlich … Klasse Leistung Großer und cleveres Tor
Max Jakoby : Wie immer mit grossem Einsatz, der dieses mal noch grösser war,
             schade das er sich nicht mit nem Zuckertor per Aussenrist belohnt hat
Finn Zervas : Traumtor und gaaaaanz cleveres Spiel von ihm 
Leodrim Berisha : Ohne Respekt und frech dribbelte er sich durch die Gegner, stark Junge
Leon Diogo Zinser Fernandes : Keiner hat das Tor mehr verdient als Leon,
                              unser kleinster ist der Grösste 
Filip Jurinic : Vorbild an Einsatz, immer und immer wieder im Zweikampf,
                schade, dass der Ball von der Unterkante vor die Linie sprang 
Timon Pilz : Brachte nochmal Feuer ins Spiel und hatte richtig gute Szenen,
             grosser Respekt vor deiner Einstellung 
Tim Brusius : Spieler des Spiels …. Toll, dass du wieder da bist