AH gewinnt Turnier in Oppau

Am Samstag, den 15.Juni nahm die AH des SVR kurzfristig am 25.Günter-Heiden-Gedächtnisturnier in Oppau teil und holte sich den Turniersieg.

In der Vorrunde gewann man mit 2:0 gegen BSC Oppau und 3:0 gegen DJK BW Oppau und verlor mit 0:1 gegen die FG Mutterstadt. Im Viertelfinale gewannen wir mit 3:0 gegen SV Pfingstweide und mussten dann im Halbfinale wieder gegen die FG Mutterstadt antreten. Nachdem es in der regulären Spielzeit beim 0:0 keine Entscheidung gab, ging es ins 9m-Schießen. Hier wuchs unser Torwart Christian Kochenburger – kurz Koche, über sich hinaus und hielt gleich die ersten beiden Schüsse. Beim 3. Durchgang war der Respekt vor Koche wohl so groß, dass der Schütze den Ball mit Karacho an den Pfosten schoß. Mit unserem 4. Treffer gelang uns dann der Einzug ins Finale.

Dort war dann wieder der BSC Oppau unser Gegner. Auch hier endete das Spiel nach regulärer Spielzeit mit 0:0 und daher musste wieder das Shootout entscheiden. Auch hier zeigte sich Koche wieder voll konzentriert und hielt gleich wieder den ersten Schuss. Der 2. Schuss der Oppauer landete dann am Pfosten und da wir alle weiteren Schüsse verwandelten, hatten wir uns den Turniersieg gesichert.

Bildergalerie:

Beide Endspielmannschaften eines fairen -Turniers

Die Mannschaft mit Betreuer
Kapitän Stefan Fölker nimmt den Siegerpokal entgegen